Einsatzausbildung bei der DLRG Rodgau

Für unsere zahlreichen Aktivitäten im Einsatzbereich benötigen wir qualifizierte Mitglieder, die sich nach der Ausbildung zum Rettungsschwimmer weiterqualifizieren möchten. Hierzu treffen sich unsere Einsatzkräfte einmal monatlich zu unserem OV-Abend zur Fortbildung und zum gemütlichen Beisammensein.

Derzeit sind unsere Einsatzkräfte in den Bereichen Wasserrettungsdienst, Bootsführer, Sprechfunk, Sanitätswesen sowie in Kooperation mit der DLRG Mainflingen auch beim Einsatztauchen aktiv und qualifiziert.

Fachausbildung Wasserrettungsdienst

Die Fachausbildung Wasserrettungsdienst ist die Basis für sehr viele Ausbildungen im Einsatzbereich der DLRG. Aus diesem Grund legen wir hier großen Wert darauf, die benötigten Qualifikationen für diese Ausbildung schon im Voraus in unserem Ortsverband zu erfüllen.

Weitere Informationen  zur Fachausbildung Wasserrettungsdienst finden Sie im Untermenü Wasserrettungsdienst.

Sanitätsausbildung

Auch ein Teil der Sanitätsausbildung (Sanitätshelfer/San-A) ist ebenfalls Basis für sehr viele Ausbildungen im Einsatzbereich der DLRG. Auch hier legen wir großen Wert darauf, die benötigten Qualifikationen für diese Ausbildung schon im Voraus in unserem Ortsverband zu erfüllen.

Weitere Informationen  zur Sanitätsausbildung finden Sie im Bereich Sanitätsausbildung.

Sprechfunkausbildung

Der Sprechfunk ermöglicht die Kommunikation zwischen den einzelnen beteiligten Einheiten an einer Einsatzstelle.

Um in der DLRG über den 2m Betriebsfunk funken zu dürfen, wird eine Funkunterweisung benötigt. Diese wird auf Bezirksebene ausgebildet.

Für den 4m BOS Funk (Funk für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben) ist eine kompletter Funkkurs, bei dem die gesetzlichen, technischen und praktischen Grundlagen vermittelt werden. Dieser wird in der DLRG auf Landesverbandsebene ausgebildet.

Bootswesen

Motorboote sind in der DLRG wichtige EinsatzFahrzeuge. Ihre beherschung fordert ein hohes maß an Wissen und Übung. Bootsführer müssen hirzu eine Theoretische und Praktische Prüfung auf Landesverbands Ebene absolvieren. Der Bootsführerschein A kann auf den amtlichen Sportbootführerschein Binnen umgeschrieben werden. Unsere Bootsfürer werden regelmäßig zur Absicherung von veranstaltungen und beim Wachdienst am Badesee eingesetzt

 Die DLRG bildet zur zeit folgene Führerscheine aus:

  • Bootsführerschein A für Binnengewässer
  • Bootsführerschein B für Seeschiffahrtsstraßen und Seestraßen

Weitergehende Informationen erhalten sie im Untermenü Bootswesen.

Einsatztauchen

Das Einsatztauchen ist eine der Kernaufgabe der DLRG. Beim Einsatztauchen ist der Taucher in den meisten Fällen unter Wasser alleine und wird mit einer Signalleine geführt und gesichert. Seine Partner, der Sicherungstaucher und der Taucheinsatzführer, stehen am Ufer neben dem Signalmann und greifen nur im Notfall oder auf Anordnung in das Tauchgeschehen ein. Die Kommunikatoion des Tauchers mit dem Signalmann erfolt über Leinenzeichen. In der Ausbildung wird der Einsatztaucher darauf vorbereitet, anderen Personen unter schwierigen Umgebungsbedingungen zu helfen.

Die Ausbildung zum Einsatztaucher erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der DLRG Mainflingen und dem dort ansessigen Tauchtrupp.

Weitergehende Informationen erhalten sie im Untermenü Einsatztauchen.

Ansprechpartner

Bei Fragen zu unserem Angebot im Bereich der Einsatzausbildung steht unser Technischer Leiter Einsatz gerne zur Verfügung:

Mail-Kontakt